Shiatsu

Shiatsu ist eine energetische Behandlungsmethode.

Ich biete Shiatsu als Bestandteil meines traumatherapeutischen Ansatzes an (siehe „Traumatherapie“).

Der Ursprung von Shiatsu ist in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) zu finden. Es wird davon ausgegangen, dass Ki – die Allem inne wohnende Lebensenergie – wie ein Fluss alle Bereiche des Körpers durchströmt. Umwelteinflüsse, die soziale und persönliche Lebenssituation und biographische Faktoren geben Auskunft über die Energieverteilung von Ki im Menschen. Emotionen, Gedanken, Körper- und Sinnesfunktionen spiegeln sich auf spezifische Weise darin wieder.

Was geschieht in einer Shiatsu-Behandlung?

Shiatsu hat einen ausgleichenden und kräftigenden Einfluss auf Ki. Dies geschieht mit Hilfe von sanftem, einfühlsamem Druck z.B. mit den Händen, Daumen oder Knien entlang der Energieleitbahnen (Meridiane), in denen Ki besonders gut zugänglich ist. Dehnungen und Rotationen (das gezielte Bewegen von Gelenken) unterstützen die Behandlungen zusätzlich.

Shiatsu und Achtsamkeit

Im Shiatsu wird Energie weder zugefügt noch weggenommen. Die Berührungen unterstützen eine Neuverteilung der Energie, die sich auf diese Weise in ihrem ganzen Potential entfalten kann. Shiatsu und Achtsamkeit arbeiten hierbei Hand in Hand.

Shiatsu – ganz individuell

Die Vielseitigkeit und Anpassungsfähigkeit des Shiatsu ermöglicht, die Behandlungen auf die individuellen Bedürfnisse der Empfangenden abzustimmen. Auf diese Weise können körperliche und psychische Grenzen berücksichtigt werden, ohne dass die Wirkungsintensität der Behandlung geschmälert wird.

Belebung des Energieflusses durch Shiatsu

Shiatsu geht von der Annahme aus, dass alles in Wandlung ist. Veränderung ist in jedem Moment des Lebens möglich. Daher wird zu Beginn jeder Behandlung neu ermittelt, wie die Energieverteilung beschaffen ist (über Gesprächs-, Betrachtungs- und Berührungsdiagnose). Vom jeweils gegenwärtigen Energiehaushalt ausgehend werden Impulse gesetzt. Sie bringen in Bewegung, was bewegt sein möchte und beruhigen, was sich nach Ruhe und Stille sehnt. Shiatsu unterstützt das Bedürfnis nach Gleichgewicht und einem ruhigen, klaren, kraftvollen Energiefluss, mit dessen Qualität den Höhen und Tiefen des Lebens bewusster und gelassener begegnet werden kann. In diesem Sinne bietet Shiatsu ein Gegengewicht zu belastenden und schmerzhaften Erfahrungen und belebt Freude, Gelassenheit, Kreativität, Mitgefühl und Handlungsfähigkeit.

Zur Startseite